Am Wochenende vom 14. – 15.12.2019 fand die Gruppenschau der Gruppe Cottbus in Eichow statt. Angeschlossen war die Schau an die Schau des KTZV Eichow sowie die Schau des Niederlausitzer RTV.

Gezeigt wurden 143 Luchstauben in 13 Farbenschlägen.

Einige der MItglieder der Gruppe an den Käfigen.

v97EB 0,1 jung – Ralph Grünwald
v97 EB 1,0 alt – Wolfgang Dubrau
hv96 EU 1,0 alt – Detlef Klausch

Unmittelbar vor der Europaschau im französischen Dannemarie und der Lipsia Schau in Leipzig mit angeschlossener Deutschen Meisterschaft, fand am 23. und 24. November in Hainichen unsere Sonderschau der Luchstauben statt.
Am Donnerstag hatten die Sonderrichter Jürgen Lange und Silvio Loschke 146 „Luchser“ in 13 Farbenschlägen zu bewerten. An dieser Stelle einen herzlichsten Dank für die sachlichen Kritiken und die Prämierung der Tiere.

Blau mit Binden Weißschwingig:

In diesen Farbenschlag präsentierten sich 8 Tiere von zwei Züchtern mit durchweg sehr guter Grundfarbe und guten Binden. Die Täuber sollten nicht länger werden. Schöne Formtiere zeigten sich vor allem bei den Täubinnen.
hv: 0,1 jung Manfred Thiemig

Blau mit Binden Farbschwingig:

Sechs Tiere von Zuchtfreund Manfred Thiemig zeigten den hohen Zuchtstand, den er in diesem Farbenschlag schon erreicht hat. Wünsche waren lediglich ein schärferer Bindensaum und reinere Binden.
hv: 1,0 jung Manfred Thiemig

Blau-Weißgeschuppt Weißschwingig:

In ausgeglichener Qualität, mit guter Form, Größe und Schuppung, zeigten sich 13 Tiere von zwei Züchtern. Eine bessere Rückendeckung und strafferes Gefieder wurden unter Wünsche vermerkt.
hv 1,0 jung Gerhard Mayer
hv 0,1 alt Rainer Peterschun

Blau-Weißgeschuppt Farbschwingig:

Mit sieben Tieren konnte diese Kollektion nicht mit der Qualität der anderen blauen Farbenschläge mithalten. Vorzüge fanden sich in Form und Schuppung. Einige Tiere könnten farblich gleichmäßiger sein.
v 1,0 jung Manfred Thiemig

Schwarz mit Binden Weißschwingig:

Drei Züchter stellten 18 Tiere aus, welche vor allem Vorzüge in der intensiven schwarzen Grundfarbe hatten. Im Körper müssten einige Tiere noch kürzer und breiter sein. Zugeständnisse müssen weiterhin in der Bindenreinheit gemacht werden.

Schwarz mit Binden Farbschwingig

Eine sehr gute Kollektion von 15 Tieren stellten vier Züchter in diesen Farbenschlag aus. Farblich mit vielen Vorzügen, müssen in Brustbreite und –tiefe und in der Bindenreinheit weitere Verbesserungen erzielt werden.
hv 1,0 jung Günther Jentzsch
hv 0,1 alt Günther Jentzsch

Schwarz-Weißgeschuppt Weißschwingig:

Ebenfalls vier Zuchtfreunde stellten 17 Tiere dem Preisrichter vor. In Form und Farbe mit vielen Vorzügen, wünschte man so manchen Tier eine bessere Rückenabdeckung und reinere Binden. Einige Tiere waren in Schwung und Schwanz noch nicht fertig gemausert und wurden berechtigter Weise mit unteren Noten bewertet.
hv 1,0 jung Steffen Herrmann
hv 0,1 jung Werner Pischke

Rot mit Binden Farbschwingig:

Eine kleine Kollektion von sechs Tieren stellte Zuchtfreund Lothar Gierschner aus. Punkten konnten diese vor allem mit sehr guter Haltung und langen Binden. Wünsche gab es in der Brustbreite und –tiefe, sowie in einer intensiveren Schwanzfarbe.

Rot-Weißgeschuppt Weißschwingig:

Mit sechs Tieren, einer kleinen aber feinen Kollektion zeigte Zuchtfreund Tony Roscher sehr schöne Formtiere, welche auch eine gleichmäßige und intensive Grundfarbe hatten. In der Schuppungsverteilung sind noch Verbesserungen wünschenswert. Eine sehr schöne Alttäubin zog alle Blicke schon zum Einliefern auf sich und wurde mit 94 Pkt. vielleicht etwas knapp bewertet.

Rot-Weißgeschuppt Farbschwingig:

Drei Zuchtfreunde stellten 17 Tiere in diesem seltenen Farbenschlag aus. Auch wenn schon enorme Fortschritte in Form und Farbe erreicht wurden, gab es Wünsche in der Körperbreite und –länge, sowie der Schwungfarbe.

Gelb mit Binden Weißschwingig:

Mit 21 Tieren stellten fünf Züchter die größte Kollektion der Sonderschau. Vorzüge waren Größe und Haltung der ausgestellten Tiere. Wünsche gab es in einer kürzeren Hinterpartie, einer gleichmäßigeren Schildfarbe und der Bindenreinheit.

Gelb mit Binden Farbschwingig:

Zwei Züchter stellten sieben Tiere aus. Mit sehr guter Form und Haltung und guten Binden zeigten sie den hohen Zuchtstand in diesem Farbenschlag. Unbedingt Verbesserungen müssen in Schwung und Schwanzfarbe gemacht werden.
hv 0,1 alt Werner Pischke

Gelb-Weißgeschuppt Weißschwingig:

Zum Abschluss stellten sich noch 5 Tiere von Zuchtfreund Volkmar Beier dem Urteil des Preisrichters. Vorzüge hatten sie durchweg in guter Grundfarbe und schon recht ansehnlicher Schuppungsanlage. In Körperlänge und –breite gab es noch Wünsche.

Beste Kollektion:

Blau: Rainer Peterschun 381 Pkt. blaugeschuppt weißschw.
Farbig Weißschwingig: Klaus-Dieter Treder 378 Pkt. Gelb m. Binden
Farbig Farbschwingig: Günther Jentzsch 381 Pkt. Schwarz m. Binden

Die Zuchtfreunde der Gruppe Dresden beim Fachsimpeln an den Käfigen

Text: Steffen Herrmann
Bilder: Steffen Herrman, Volkmar Beier

Am Wochenende vom 06. – 08.12.2019 fand auf dem Messegelände in Leipzig anlässlich der 123. Lipsia Rassegeflügelaustellung die 68. VDT-Schau statt.

Als vorläufige Deutsche Meister 2019 wurden gekürt:

Lars Poschizki – blau m.w.Binden, weißschw. – 574 Punkte
Lars Poschizki – blau m.w. Binden, farbschw. – 569 Punkte
Rudolf Plendl – blau-weißgeschuppt, weißschw. – 575 Punkte
Hermann Wegerer – schwarz m.w. Binden, weißschw. – 573 Punkte
Jochen Wenner – schwarz-weißgeschuppt. weißschw. – 573 Punkte
Jörg Borkenhagen – schwarz-weißgeschuppt, farbschw. – 568 Punkte
Peter Bretall – rot m.w. Binden, farbschw. – 567 Punkte
Klaus Beckmeier – rot-weißgeschuppt, farbschw. – 569 Punkte
Steffen Herrmann – gelb m.w. Binden, weißschw. – 571 Punkte
Roland Hamann – gelb m.w. Binden, farbschw. – 569 Punkte

Allen Preisträgern unseren herzlichsten Glückwunsch!

Quelle: www.vdt-online.de – DM_Liste_VDT – 06.12.2019 15:05:56

Europäische Vergleichsschau der Luchstaubenzüchter in Dannemarie, Frankreich.

Vom 28. November bis zum 1. Dezember lud der französische SV der Luchstaubenzüchter zum europäischen Vergleich nach Dannemarie in den Elsaß ein. Der Elsaß hat zur Weihnachtszeit mit seinen weihnachtlich geschmückten Häusern und den speziell gebrauten Weihnachtsbieren seinen besonderen Reiz.

Etwas mehr als 70 Aussteller aus Deutschland, der Schweiz und natürlich dem Ausrichterland Frankreich sind dieser Einladung gefolgt. Besonders erfreulich ist, dass der erst 2018 gegründete Schweizer Sonderverein mit 12 Ausstellern und gut 100 Tieren erstmalig auf europäischer Ebene aufgetreten ist. Leider waren die Zuchten aus Dänemark, Österreich, Polen und Tschechien nicht angetreten.

Von den insgesamt 700 Tieren kamen noch fast 200 Tiere aus Deutschland und der Rest aus Frankreich. Eine Woche vor der Vergabe der „Deutschen Meisterschaft“ in Leipzig ein respektables Ergebnis. Eine Besonderheit war sicherlich, dass die silbernen Luchstauben in allen 4 möglichen Varianten gezeigt wurden und wir erstmals eine Luchstaubenschau mit 20 Farbenschlägen hatten.

Die Halle in Dannemarie war groß und lichtdurchflutet. Der einreihige Aufbau bot ein schönes Bild, wenn auch die niedrige Höhe der Käfige für Betrachter und noch mehr für die Preisrichter, sicherlich gewöhnungsbedürftig waren. Gerade für eine Formentaube ist es nicht optimal, wenn immer von oben auf Sie geschaut wird.

Die Bewertung der Luchstauben fand am Freitag unter der Leitung des französischen Zuchtwartes Raymond Haffner, der als Elsäßer fließend Deutsch spricht, statt. Der deutsche SV war durch den stv. Zuchtwart Jürgen Weber und zusätzlich durch den SR Joachim Hagen vertreten. Alle Beteiligten lobten die gute kooperative und freundschaftliche Atmosphäre.

Ein Lob auch an den französischen SV um den Schriftführer Paul Chambon und an die örtliche Schauleitung in Person von Stanilas Gornik. Die Auswertung lag bereits am Freitag Abend vor und es wurde zu einem Umtrunk eingeladen.

Am Samstag fand der Züchterabend mit Siegerehrung in der Halle unter ausgelassener Stimmung statt. So mancher Gewinner fühlte sich zu einer Ehrenrunde durch die Halle animiert.

Deutsche Luchstaubenzüchter mit Preisen

Aus allen Championtieren wurde ein „Best of Show“ ausgelost. Das Losglück ereilte Werner Pischke, der von seinen deutschen Zuchtfreunden mit frenetischem Applaus bedacht wurde.

Raymond Haffner, Werner Pischke, Paul Chambon (v. l. n. r.)

Der Schriftführer des deutschen Sondervereines Volkmar Beier übergab mit seinen anwesenden Vorstandskollegen Freundschaftsgeschenke an die Organisatoren sowie eine durch seine mitgereiste Frau selbsterstellte Holzplatte als Erinnerungsgeschenk für den französischen SV. Symbolisch verneigte er sich und betonte die Freundschaft der europäischen Luchstaubenfreunde.

Übergabe der Präsente

Am Sonntag verabschiedeten sich alte und neue Freunde voneinander und tauschten Adressen und Tiere untereinander. Alle waren sich einige, dass die Zeit wieder viel zu schnell vergangen war und wir freuen uns auf in Wiedersehen in 3 Jahren.

Diese Schau hat uns wieder vor Augen geführt, dass ein gemeinsame Hobby Grenzen (und Sprachbarrieren) spielend überwindet.

Europasieger in den Farbenschlägen

Zfr. DENZLER mit 382 Pkt auf blau mit weißen Binden, weißschwingig

Zfr. DENZLER mit 383 Pkt auf blau mit weißen Binden, farbschwingig

Zfr. KIESEWETTER mit 386 Pkt auf blau-weiß geschuppt, weißschwingig

Zfr. GAYTE mit 382 Pkt auf blau-weiß geschuppt, farbschwingig


Zfr. PATOUILLARD mit 377 Pkt auf silber mit weißen Binden, weißschwingig

Zfr. MELI mit 382 Pkt auf silber mit weißen Binden, farbschwingig

Zfr. DUHAMEL mit 384 Pkt auf silber-weiß geschuppt, weißschwingig

Zfr. DUHAMEL mit 381 Pkt auf silber-weiß geschuppt, farbschwingig

Zfr. BONNOT 385 Pkt auf schwarz mit weißen Binden, weißschwingig

Zfr. PISCHKE mit 385 Pkt auf schwarz mit weißen Binden, farbschwingig

Zfr. CHAMBON mit 381 Pkt auf schwarz-weiß geschuppt, weißschwingig

Zfr. JACOB mit 386 Pkt auf schwarz-weiß geschuppt, farbschwingig

Zfr. BEIER mit 376 Pkt auf rot mit weißen Binden, weißschwingig

Zfr. IDING mit 384 Pkt auf rot mit weißen Binden, farbschwingig

Zfr. DUPAQUIER mit 380 Pkt auf rot-weiß geschuppt, weißschwingig

Zfr. HALIPRE mit 381 Pkt auf rot-weiß geschuppt, farbschwingig

Zfr. DAVID mit 381 Pkt auf gelb mit weißen Binden, weißschwingig

Zfr. WENNER mit 383 Pkt auf gelb mit weißen Binden, farbschwingig

Zfr. WEBER mit 384 Pkt auf gelb-weiß geschuppt, weißschwingig

Zfr. HALIPRE mit 381 Pkt auf gelb-weiß geschuppt, farbschwingig

Europameister der Luchstaubenzucht

europ. Champion wurden Tiere von folgenden Züchtern

1,0 blau mit weißen Binden, weißschwingig Käfig 14 – H. DENZLER

0,1 blau mit weißen Binden, weißschwingig Käfig 23 – J. MELI

blau mit weißen Binden, farbschwingig Käfig 56 – H. DENZLER

1,0 blau-weiß geschuppt, weißschwingig Käfig 77 – K. KIESEWETTER

0,1 blau-weiß geschuppt, weißschwingig Käfig 215 – JM. GARNIER

1,0 blau-weiß geschuppt, farbschwingig Käfig 226 – A. GAYTE

0,1 blau-weiß geschuppt, farbschwingig Käfig 248 – H. DENZLER

silber mit weißen Binden, weißschwingig Käfig 254 – R. PATOUILLARD

silber mit weißen Binden, farbschwingig Käfig 264 – J. MELI

1,0 silber-weiß geschuppt, weißschwingig Käfig 268 – M. FRAUCHIGER-FLEURY

0,1 silber-weiß geschuppt, weißschwingig Käfig 288 – H. BRUYERE

silber-weiß geschuppt, farbschwingig Käfig 317 – H. DUHAMEL

1,0 schwarz mit weißen Binden, weißschwingig Käfig 339 – JM BONNOT

0,1 schwarz mit weißen Binden, weißschwingig Käfig 377 – JM BONNOT

1,0 schwarz mit weißen Binden, farbschwingig Käfig 398 – W. PISCHKE

0,1 schwarz mit weißen Binden, farbschwingig Käfig 426 – W. HUTTENLOCHER

1,0 schwarz-weiß geschuppt, weißschwingig Käfig 441 – M. DELODE

0,1 schwarz-weiß geschuppt, weißschwingig Käfig 455 – P. CHAMBON

1,0 schwarz-weiß geschuppt, farbschwingig Käfig 471 – J. JACOB

0,1 schwarz-weiß geschuppt, farbschwingig Käfig 483 – J. JACOB

rot mit weißen Binden, weißschwingig Käfig 584 – M. FLEURY

rot mit weißen Binden, farbschwingig Käfig 613 – S. IDING

rot-weiß geschuppt, weißschwingig Käfig 635 – G. DUPAQUIER

rot-weiß geschuppt, farbschwingig Käfig 645 – P. HALIPRE

gelb mit weißen Binden, weißschwingig Käfig 522 – JB. DAVID

gelb mit weißen Binden, farbschwingig Käfig 547 – J. WENNER

gelb mit weißen Binden, farbschwingig Käfig 558 – P. HALIPRE

gelb-weiß geschuppt, weißschwingig Käfig 510 – J. WEBER

gelb-weiß geschuppt, farbschwingig Käfig 576 – P. HALIPRE

ab 30 Tieren pro Farbenschlag wurden 2 Champions vergeben

Die Bilder der Siegertiere werden in einem separten Artikel gezeigt. Vielen Dank hierfür wieder an unseren Fotografen Klaus Beckmeier, der es immer wieder schafft, unsere Luchstauben in der nahezu perfekten Position abzulichten.

Text: Stefan Iding
Bilder: Klaus Beckmeier