blaugeschuppt, weißschw.

2 Kommentare

  1. Ein Beurteilung anhand eines Fotos ist etwas gewagt und kann nie abschließend sein. Bei etlichen Tieren bestehen Wünsche im Schuppungsbild, da es teilweise deutlich an der Ausrundung der Schuppungsovale fehlt. Einige zeigen eine etwas unreine Brustfarbe, andere haben Schwierigkeiten mit der Schenkelgefiederfestigkeit. Meines Erachtens am typvollsten erscheint das Tier mit der Nr. 28 mit perfekter Form und Haltung; auf jeden Fall gekonnt fotografiert.

  2. Eine bildliche Auswahl, die uns vorhandene Mängel und Wünsche offen aufzeigt. Von der Form her viele feine Luchstauben. Wünsche wie Schuppung gleichmäßiger, Schuppungsovale gleichmäßiger und Saum intensiver sowie Feder fester sind in der Kollektion zu bemerken. Die Köpfe müssen zum Körper passen eine Aufgabenstellung für die Zukunft. Auch Mängel wie loses Brust-, Bauch- und Schenkelgefieder Nr. 18 und 63 sind zu sehen.
    Für mich sind bei den 1,0 Nr. 28 und bei den 0,1 Nr. 6 ausgezeichnete Luchstauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.