Geburtstag Kurt Schütters

Mit Kurt Schütters begeht ein Luchstaubenzüchter mit Herz und Seele am heutigen 4. Juli seinen 90. Geburtstag.

Als ehemaliger Mitarbeiter auf Zeche und wohnhaft in Oberhausen-Buschhausen ist er ein echtes Kind des Ruhrpotts. In Züchterkreisen bekannt ist er als positiver Mensch, immer ein Schalk im Nacken. Nach vielen Jahren erinnern seine Kollegen aus der Gruppe Rheinland-Westfalen an Anekdoten von Kurt.

In der Luchstaubenzucht war er ein Pionier in den seltenen Farbenschlägen rotweißbindig- und rotweissgeschuppt, farbschwingig. Erstmals stellte er auf der 6. Hauptsonderschau Luchstauben in Langgöns in Blauweißgeschuppt, weißschwingig aus. Auf der 14. HSS sind dann seine ersten rotweissgeschuppten, farbschwingig zu finden, auf der 18. HSS folgten die ersten rotweissbindigen, farbschwingig. In diesem Farbenschlag errang er das erste V auf der 26. HSS, esfolgten noch eine Reihe weitere. Auch auf europäischer Ebene war er erfolgreich, auf den Europaschauen für Luchstauben stellte er Europasieger und wurde Europameister. 
Seine letzten Zuchtpaare gab er 2018 ab, bereits im ersten Jahr fielen aus einem Täuber von ihm bestechende Jungtiere, die heute die Basis meiner Zucht bilden. Kurt besucht immer noch gerne unsere Versammlungen und die Gruppenschau.

Wir wünschen Kurt und seiner Frau Irma weiterhin Gesundheit und Freude am Leben.

SV Luchstauben

Klaus Beckmeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.