Gruppe Hessen – Jahresbericht 2019

Jahresbericht für das Zucht- und Ausstellungsjahr 2019.

Bei den Mitgliedern gab es zwei Austritte aus der Gruppe Hessen, der Zuchtfreund W. Peter krankheitsbedingt, der Zuchtfreund S. Fleckenstein wurde wegen Beitragsrückstand aus dem SV der Luchstauben gestrichen. Somit ist der Mitgliederstand zum 31.12.2019 29. Mitglieder.
Davon sind noch 13 Zuchtfreunde Luchstaubenhalter.

Unsere Frühjahrsversammlung fand am 14.04.2019 im Gasthaus Gambrinus in Langgöns statt. 8 Zuchtfreunde sind der Einladung gefolgt. Nach dem Jahresbericht des Vorsitzenden berichtete D. Böse leider das letzte Mal als Kassierer der Gruppe Hessen von unserer Kasse. Von der Gruppe bekam er als Dank für seinem immensen Aufwand ein Präsentkorb überreicht.

Zuchtfreund G. Jung wurde zum neuen Kassierer der Gruppe gewählt.
M. Happel wurde zum Kassenprüfer gewählt. Für die Gruppensonderschau in Alsfeld am 02.11.-03.11. ist Reinhold Groß verpflichtet worden. Für das Jahr 2020 wurde  angeregt die Gruppenschau in Alsfeld stattfinden zu lassen mit Preisrichter Groß. Das Sommertreffen soll am 18.08. bei Alfred und Perla Scharf sein. Die Bänder als Zuchtpreise der Gruppenschau wurde an M. Happel auf Blaubindig farbschwingig und M. Guth auf schwarzweissgeschuppt farbschwingig überreicht. Das Band für die beste Gesamtleistung der Gruppe Hessen auf der Hauptsonderschau wurde an M. Guth auf schwarz-weissgeschuppt farbschwingig überreicht. Unter Verschiedenes wurden noch gute Ratschläge zur Gesunderhaltung der Tauben besprochen.

Am 26 Mai fand bei Zuchtfreund J. Weber die Zuchtausschusstagung statt. Leider war kein Zuchtfreund von der Gruppe anwesend.

Am Sonntag den 18.08. fand das Sommertreffen bei Perla und Alfred Scharf statt. Es waren 7 Zuchtfreunde mit Partner und ein Gast anwesend. Nach  zünftigem Mittagessen wurden die Schlaganlagen mit Jungtieren von Alfred begutachtet. Am Nachmittag gab es reichlich Kuchen und Leckereien. Es wurde über Probleme unseres Hobbys reichlich diskutiert. Bei unseren Ausrichtern und bei allen Spendern möchten wir uns recht herzlich Bedanken.

Am 13. Oktober fand in Hüttengesäß die Jungtierbesprechung mit Herbst-versammlung statt. Am Morgen wurden die Plus- oder Minuspunkte der  25 Jungtiere von den anwesenden Zuchtfreuden besprochen. Nach dem Mittagessen fand die Herbstversammlung statt. Auf der Gruppenschau 2019 sind 51 Luchstauben gemeldet. Für 2020 soll die Gruppenschau wieder in Alsfeld stattfinden und als Preisrichter soll R. Groß verpflichtet werden.
Für 2021 wurde fest gelegt die Gruppenschau der Kreisschau Wetzlar anzugliedern. Die Europaschau der Luchstauben findet in Frankreich am 30.11.-01.12.2019 statt. Es wurde vom 1. Vorsitzenden Neuerungen vom LV bekanntgegeben ( Vergabe Hessenmeister ). Zum Abschluss wurden wir von den Familien Erdt zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Die Gruppenschau war der Landesschau am 02.11.-03.11.2019 in Alsfeld  angeschlossen. Es wurden 51 Luchstauben von 4 Mitgliedern in fünf Farbenschlägen gezeigt. Leider etwas wenig.
Priesrichter R. Groß bewertete die Tauben standardgerecht.

V Tiere zeigten:
A. Scharf auf 1,0 alt blauweisgeschuppt weisschwingig
M. Guth auf 0,1 jung schwarzweisgeschuppt farbschwingig

HV Tiere zeigten:
A. Scharf auf 0,1 jung blaubindig weisschwingig und 0,1 blauweisgeschuppt weisschwingig,
G. Jung auf 1,0 alt schwarzbindig weisschwingig
M. Happel auf 1,0 und 0,1 alt blaubindig farbschwingig
M. Guth auf 1,0 alt schwarzweisgeschuppt farbschwingig

Die Zuchtfreunde Scharf und Guth wurden auch Hessenmeister. Das Band vom SV konnte A. Scharf als Zuchtpreis auf blauweisgeschuppt weisschwingig erringen.
Als Resümee kann man die Gruppenschau als gelungen betrachten. Nur eine Bitte an die Aussteller. Möglichst das Standgeld gleich nach der Meldung überweisen.

Gleich nach dem Jahreswechsel fand in Neudrossenfeld die 55. Hauptsonderschau als Kurt-Dünkel-Gedächnisschau statt.
Von unserer Gruppe standen 56 Luchstauben in 6 Farbenschläge von 5 Züchter.
Übernachtet haben wir im Gasthof Opel. Am Freitag haben wir in Kulmbach das Heimatmuseum und Zinnfigurenmuseum auf der Plassenburg besichtigt. Anschließend ging es in eine urige Gastwirtschaft zum Mittagessen. Danach ging es zur Ausstellungshalle voller Erwartung. Zuchtfreund A. Scharf konnte mit einer 0,1 jung blauweisgeschuppt HV erreichen. Zuchtfreund Guth erreichte mit einer 0,1 jung schwarzweisgeschuppt farbschwingig die Note V Luchstaubenband.
Alle Zuchtfreunde haben recht gute Bewertungen erreicht, es gehört eben immer etwas Glück dazu.
Das Band für die beste Gesammtleistung der Gruppe konnte M. Guth auf schwarzweissgeschuppt farbschwingig erreichen.
Bei allen Zuchtfreunden der Gruppe möchte ich mich für den Arbeitseinsatz an den beiden Tagen bedanken.

Bei allen Zuchtfreunden möchte ich mich für Ihr Engagemant im abgelaufen Jahr bedanken.

Zum Schluss wünsche ich mir einen fairen und respektvollen Umgang unter den Gruppenmitgliedern und viel Gesundheit für Mensch und den Tauben mit reichlich Nachwuchs im Zuchtjahr 2020.

Mario Guth
Vorsitzender Gruppe Hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.