Am 27.11.2020 ist unser langjähriges Mitglied, Sonderrichter und Freund Hartmut Müller im Alter von 71 Jahren verstorben.

Hartmut Müller trat 1967 als Mitglied in die SZG der Luchstauben Gruppe Berlin ein. Er züchtete von Beginn an Luchstauben in gelb- und rotgeschuppt weißschwingig.

Seit 1991 war Hartmut als Preisrichter und Sonderrichter für Luchstauben ein geschätzter Kollege und Ansprechpartner, auf dessen fachmännisches Urteil immer Verlass war. Trotz teilweise gesundheitlicher Einschränkungen ging er der Arbeit als Preisrichter mit großem Engagement und Freude nach. Begleitet wurde er dabei in den letzten Jahren von seiner Frau Bärbel, die ihn nach Kräften bei seiner Arbeit unterstützte. Auch für die leider abgesagte Schausaison 2020/21 war er für Richtaufträge fest eingeplant und verpflichtet.

Jedoch nicht nur im SV der Luchstaubenzüchter war Hartmut aktiv. Auch sein 2. Hobby, der Lanz Bulldog beschäftigte ihn über Jahrzehnte. So gründete er 1989 den Lanz Bulldog Club Lindena e.V. und war über 30 Jahre dessen Vorstandvorsitzender. „Bulldog-Mülli“ wie er liebevoll genannt wurde, war über alle Grenzen hinaus bekannt im Kreise der Bulldog-Liebhaber.

Unser aufrichtiges Mitgefühl in diesen schweren Stunden gilt seiner Familie, ins besondere seiner Frau Bärbel.

Wir werden Hartmut Müller ein ehrendes Andenken bewahren.

André Richter
im Namen des SV der Luchstaubenzüchter

Am Wochenende vom 14. – 15.12.2019 fand die Gruppenschau der Gruppe Cottbus in Eichow statt. Angeschlossen war die Schau an die Schau des KTZV Eichow sowie die Schau des Niederlausitzer RTV.

Gezeigt wurden 143 Luchstauben in 13 Farbenschlägen.

Einige der MItglieder der Gruppe an den Käfigen.

v97EB 0,1 jung – Ralph Grünwald
v97 EB 1,0 alt – Wolfgang Dubrau
hv96 EU 1,0 alt – Detlef Klausch